Sohn übernimmt Vorsitz der Trachtengilde

Mitglieder diskutieren über Ausrichtung des Trachtenfestes 2018

Quelle: Lippe aktuell

Schie­der-Schwa­len­berg (s­h). Eine kon­tro­verse Dis­kus­sion ü­ber das Trach­ten­fest 2018 hat die Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Trach­ten­gilde Schwa­len­berg ge­prägt. Der Vor­stand hatte die Frage in den Raum ge­stellt, ob man das Fest im nächs­ten Jahr aus­rich­ten sol­le. Der Auf­wand und die Kos­ten für eine sol­che Ver­an­stal­tung seien im­mens, er­klär­ten die bis­he­rige 1. Vor­sit­zende Liane Ei­ker­mann und ihre Söhne An­dré und Kai. Ei­ker­mann er­klär­te: „­Die Er­träge aus dem Trach­ten­fest 2016, die wie­derum in die Vor­be­rei­tung des nach­fol­gen­den Fes­tes hät­ten fließen könn­ten, sin­d im Ver­hält­nis dazu nur sehr ge­ring. Und die Be­su­cher­zah­len sind trotz Wer­bung rück­läu­fig.“

Ne­ben Stim­men, die so­fort eine Aus­set­zung für 2018 be­schließen woll­ten, gab es auch meh­re­re an­de­re, die auf diese Tra­di­tion nicht ver­zich­ten un­d ­lie­ber neue Kon­zepte ent­wi­ckeln woll­ten. Die Ent­schei­dung hierü­ber wurde auf einen späte­ren Zeit­punkt ver­tagt. Der Be­schluss fällt dann al­ler­dings un­ter ei­nem neuen Vor­stand: Liane Ei­ker­mann lehnte aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den den Vor­schlag zu ih­rer Wie­der­wahl ab. Das löste bei zahl­rei­chen Mit­glie­dern Be­dau­ern aus. An­ge­lika Rahns dankte Ei­ker­mann mit ei­nem Blu­men­strauß im Na­men des Ver­eins für ihr En­ga­ge­ment in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren. Neuer 1. Vor­sit­zen­der ist Liane Ei­ker­manns Sohn An­dré, Jörg En­gel ist sein Stell­ver­tre­ter. Kai Ei­ker­mann wurde zum 1. Schrift­füh­rer ge­wählt, Kris­tina Schlütz­meier-Hage nahm die Wie­der­wahl zur 1. Kas­sie­re­rin an, Jür­gen Rahns bleibt 1. Haus­wart. Zweite Schrift­füh­re­rin wurde Silke Hoff­mann, 2. Kas­sie­rer Chris­tian Töl­le, der auch Tanz­meis­ter des Ver­eins ist. Zum 1. und 2. Ju­gend­wart wur­den Jaque­line Schnei­der und Heidi Schrö­der be­stimmt. Zur Zeug­war­tin wählte die Trach­ten­gilde An­ge­lika Rahns, die als 2. Haus­ver­wal­te­rin auch ih­ren Ehe­mann Jür­gen un­ter­stützt. Für ihre lang­jäh­rige Mit­glied­schaft wur­den Hein­rich Wöh­ning (65 Jah­re), ver­te­ten durch seine Frau Lie­se­lot­te, LoreLisel La­porte (65 Jah­re, in Ab­we­sen­heit) ­so­wie das Ehe­paar Sieg­linde und Wer­ner Strü­ber (je­weils 60 Jah­re) mit Ge­schen­ken und Ur­kun­den ge­ehrt.

Quelle: Lippe aktuell vom 11.03.2017 | Ausgabe-Nr. 10B

Veröffentlicht unter Presse

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 04.03.2017

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Euch ganz herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung am 04.03.2017 um 19.30 Uhr ins Gildehaus ein.

Tagesordnung

Punkt 1 Eröffnung und Begrüßung
Punkt 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit, Feststellung der Tagesordnung
Punkt 3 Gedenken der verstorbenen Mitglieder
Punkt 4 Verlesen und Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016
Punkt 5 Jahresberichte 2016 (Vorsitzende, Hauswart, Tanzmeister)
Punkt 6 Kassenbericht 2016
Punkt 7 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Kassierer
Punkt 8 Aussprache zu Punkt 5
Punkt 9 Ehrungen für langjährige Mitglieder
Punkt 10 Entlastung des Vorstandes
Punkt 11 Wahl der Wahlleiter
Punkt 12 Rücktritt und Neuwahl des Vorstandes
Punkt 13 Wahl des Ersatzkassenprüfers
Punkt 14 Trachtenfest 2018
Punkt 15 Verschiedenes

Veröffentlicht unter Presse

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Unterstützern sowie Helfern eine Frohe Weihnacht und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

We wish all our members, friends, supporters and helpers a Merry Christmas and a healthy and prosperous New Year.

Nous souhaitons à tous nos membres, amis, sympathisants et les aides, un Joyeux Noël et une Bonne Année saine et prospère.

Deseamos a todos nuestros miembros, amigos, simpatizantes y colaboradores una Feliz Navidad y un Año Nuevo lleno de salud y prosperidad.

Desejamos a todos os nossos membros, amigos, apoiadores e ajudantes um Feliz Natal e um ano novo saudável e próspera.

Auguriamo a tutti i nostri utenti, amici, sostenitori e collaboratori un Buon Natale e un Anno Nuovo sana e prospera.

Við óskum öllum okkar, vinir, stuðningsmenn og framreiðslu gleðilegra jóla og heilbrigt og velmegandi New Year.

Vi ønsker alle vores medlemmer, venner, tilhængere og hjælpere en glædelig jul og et sundt og velstående nytår.

Kami berharap semua kami anggota, teman, pendukung dan pembantu Selamat Hari Natal dan Tahun Baru yang sehat dan sejahtera.

我们希望我们的所有成员,朋友,支持者和助手圣诞快乐和健康,大吉大利。

(translated with help of Google)

Veröffentlicht unter Presse

Nachlese Trachtenfest

Das Trachtenfest ist schon wieder vorbei. Es war mit viel Arbeit verbunden aber es hat auch viel Spaß gemacht und wir haben viele alte Freunde getroffen und neue Freundschaften geknüpft.

Unsere Gäste sind alle am 09.08. wieder abgereist und sind gut wieder zuhause oder beim nächsten Festival angekommen. Die Bühne, die Betten, die Werbeschilder und alles andere ist wieder an seinem Platz. Auch wenn nach dem Trachtenfest weniger Helfer zur Verfügung standen als davor, haben wir alles trocken eingelagert bekommen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Gästen, Teilnehmern, Unterstützern und Mitgliedern bedanken. Ohne die tatkräftige Hilfe, sei es beim Auf- und Abbau, bei der Organisation, während des Festes, oder durch finanzielle Unterstützung wäre ein solches Fest nicht möglich.

Insgesamt war es ein erfolgreiches Fest mit fast perfektem Wetter, auch wenn die Besucherzahlen am Samstag und auch am Montag nicht so hoch waren, wie wir es erhofft hatten.

In Kürze gibt es dort auch einige Impressionen vom Trachtenfest.

Wer denkt, dass nun die ganze Arbeit erledigt ist, der täuscht sich gewaltig. Jetzt müssen die ganzen Nachweise für die Fördergelder und die Spendenbescheinigungen geschrieben und auch die Rechnungen müssen beglichen werden.

Und natürlich muss auch die Helferparty am 26.08. vorbereitet werden. Alle die mit angepackt haben sind herzlich dazu eingeladen.

Nach einer kurzen Pause, um uns vom Trachtenfest zu erholen, werden wir dann wieder fleißig üben, damit wir dann für hoffentlich viele Fahrten zu anderen Festivals vorbereitet sind. Wir würden uns auch sehr freuen, wenn die Feuerwehrkapelle uns bei der einen oder anderen Fahrt begleitet. Da hat schon ein sehr lange Tradition die wir gerne weiterführen.

trachtengilde-unterwegs
Veröffentlicht unter Presse

Kulturelle und tänzerische Vielfalt

Internationales Trachtenfest erfreute mit zahlreichen Eindrücken für Auge und Ohr

Schwalenberg (LB). Das Internationale Trachtenfest ist vorbei und die Gäste sind abgereist: Was bleibt sind viele tolle Eindrücke, prächtige Bilder, neue Freundschaften wurden geschlossen und bestehende vertieft, und auch der Tanzboden hat einiges erlebt. Denn die Tänzerinnen und Tänzer zeigten eine große Bandbreite an tänzerischer Kultur ihres Landes oder ihrer Region. Mit dabei waren 420 Teilnehmer aus den Ländern Irland, Kroatien, Lettland, Österreich, Peru, Schottland und Deutschland. So machten die Gastgeber den jeweiligen Auftakt der Tanzdarbietungen auf dem Dohlenberg und begeisterten mit ihrem „Flieger“.

Neben den Tänzen erfuhren die Besucher, die am sonnigen Sonntag zahlreich erschienen waren, auch einiges zu den Trachten, die die Akteure trugen. So stammt die Kleidung der Gäste aus Neustadt, die unter anderem eine Polka tanzten, aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die kleinste Gruppe repräsentierten zwei Jungen, die aus der Mongolei stammen und derzeit in Schieder wohnen. Die zwölf und vierzehn Jahre alten Brüder zeigten eine beeindruckend synchrone und grazile Darbietung und nahmen – obwohl nur zu zweit – die ganze Bühne ein. Einen ebenso temperamentvollen Auftritt zeigten die Kroaten, die auch mit Gesang beeindruckten. Die Akteure des schnellen klappernden Schrittes, nämlich dem Stepptanz, kamen aus Irland. Junge und ältere Tänzer wechselten sich in den Darbietungen ab. Über die Tracht aus Lindhorst erfuhren die Gäste, dass damals die Uhrenbänder der Männer aus Frauenhaar gemacht wurden, und die Tänze der lettischen Gruppe zeigten Szenen aus den Bereichen Liebe, Arbeit und Heimat. Die altersmäßig jüngste Gruppe war aus Österreich angereist. Denn eine Kinder- und Jugendgruppe präsentierte die Tänze. Mit Salzkotten und Langenstein präsentierten sich weitere Gruppen, bevor die Gäste mit der weitesten Anreise, nämlich die Peruaner, das Publikum verzauberten. Jeweils den Tanzdarbietungen vorausgegangen waren schöne bunte Umzüge durch die Altstadt, bei denen die Gruppen immer wieder kleine Auszüge aus ihrem Repertoire zeigten. Den Auftakt hatte eine „Celtic Night“ mit der Band „Tom Braker Syke“ gemacht, zu der die neue Gruppe der Trachtengilde, die Line Dance Gruppe „Like to Line“, sich präsentierte.

artikel390885 artikel390886 artikel390887

Quelle: Lippe aktuell vom 13.08.2016 | Ausgabe-Nr. 32B

Veröffentlicht unter Presse